Masken nähen

Die Ausgangseinschränkungen werden bundesweit etwas gelockert und viele atmen etwas auf. Damit dieses Atmen aber nicht wieder zu einem erneuten Ansteigen der Infektionen führt, besteht im öffentlichen Raum eine Mund-Nasen-Schutzmaskenpflicht. Selbige sind aber zum Teil nur schwer zu bekommen, gerade für unsere Flüchtlinge. Monika Heibges und Angelika Sütterle haben sich nun hingesetzt und fleißig genäht. Wohl dem, der solch alte Kulturtechniken noch beherrscht!

Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen! Vielen Dank für die Mühe!

Schicke Masken für unsere Flüchtlinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.