Schwarze Raben – goldener Kürbis

Weißt du, warum sich Raben streiten?
Um Würmer, Körner, Kleinigkeiten,
um Schneckenhäuser, Blätter, Blumen,
um Kuchenkrümel, Käsekrumen,
darum, wer recht hat oder nicht, und dann
auch darum, wer am schönsten singen kann.
Mitunter streiten sich Raben toll
darum, wer was tun und lassen soll.
Raben streiten gern um jeden Mist.
Und wenn der Streit zu Ende ist,
weißt du, was dann Raben sagen?
Komm, wir wollen uns vertragen!

(frei nach Frantz Wittkamp)

Dosen für die Stifte, Raben zum Aufpassen – Basteln macht immer Spaß

Herbstzeit – Bastelzeit. Schon traditionell gibt es in der Herbstzeit einen Bastelnachmittag für unsere Flüchtlingskinder. Dieses Mal sollte es ein „hübsches“ Gefäß für Bunt-, Filz-, und Malstifte werden. Und da Raben erstens schlau und zweitens gerne auch Mal räuberisch sind, also umgekehrt auch gut auf ihre Beute aufpassen, waren sie als Wächter für Mal- und Schreibuntensilien auserkoren. Schnibbel, schnibbel, bapp, bapp – ruckzuck hatte jedes der Kinder einen eigenen Aufpasserraben gebastelt. Und damit er auch weiß, was er tun soll, bekam jeder Rabe noch einen eigenen Namen. Fast wären sie noch aus dem Fenster entwischt. Aber da es so lecker nach Kürbissuppe duftete, entschieden sie sich zum Bleiben.

Da sitzt die Rabencrew – wegfliegen oder bleiben?

Und dann wurde mit viel Begeisterung gespielt: Tempo Kleine Schnecke und Flotti Karotti waren die Hits bei den Kids.

Tempo kleine Schnecke spielen, oder doch noch was Schönes malen?

Nach so viel Konzentration beim Basteln und so viel Aufregung und Lachen beim Spielen hatten alle sich was Feines zum Essen verdient, die traditionelle Kürbissuppe. Hmmm, lecker!

Eine goldene Kürbissuppe – hmmm, lecker!

Schön wars, Spaß hats gemacht und in den Kinderzimmern passen jetzt schlaue Raben auf Füller, Stift und Schere auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.