Ein paar Neuigkeiten vom Helferkreis

Sitzung vom 4.5.2022

Patenschaften

Nachdem beim letzten Treffen einige neue Gesichter dabei waren, die ehrenamtlich unterstützen möchten, gab es nun schon erste Kontakte. Einige neue Geflüchtete und Ehrenamtliche haben in Patenschaften schon zusammengefunden. Weitere Termine koordiniert Ramona. Wo bis jetzt noch kein Kontakt stattfand, wird das in den kommenden Wochen passieren.

Personelle Situation des Helferkreises

Ramona wird aufgrund eines Arbeitsplatzwechsels die Stelle als Integrationsbeauftragte der Gemeinde zum 30.06.22 aufgeben. Die Gemeinde wird die Stelle weiterhin als geringfügige Stelle aufrechterhalten und auch wieder ausschreiben.

Aktuelle Berichte von den Flüchtlingen aus der Ukraine

Auswirkungen des Ukraine Krieges: Aktuell gehen die Zahlen von Geflüchteten aus der Ukraine, die nach Deutschland einreisen, zurück. Dennoch steigt in Merdingen die Zahl privat untergekommener Geflüchteter. Aktuell handelt es sich um 20 Ukrainer*innen (geneu genommen handelt es sich um, in amtsdeutsch, Neuzuweisungen). Die Zahl zur Anschlussunterbringung über das Landratsamt, die Merdingen auf Grundlage der prozentualen Verteilung von Geflüchteten allgemein aufnehmen muss, ist weiterhin unklar. Hierzu versucht die Gemeindeverwaltung einerseits die vollständige Anrechnung von den Geflüchteten in Privatwohnräumen zu erwirken und andererseits die aktuelle Situation mit anderen Kommunen in einen Vergleich zu stellen.

Spenden

Unser Spendenkonto:
Gemeinde Merdingen
Stichwort: Nothilfe Ukraine
Sparkasse Staufen-Breisach
IBAN: DE08 6805 2328 0006 0001 29

„Richtlinien“ zum Umgang mit den Spendengeldern.
Annika Bärmann von der Gemeinde hat einen Entwurf vorgelegt. Darüber wird kurz diskutiert. Die Spenden sind größtenteils zweckgebunden für die Ukraine-Hilfe, anteilig aber auch für „Merdingen hilft“ im Allgemeinen. Künftig wird es ein niedrigschwelliges Antragsformular geben, damit jeder ehrenamtliche Helfer unterstützen und mit den Geflüchteten diesen Antrag auszufüllen kann, wenn es einen Bedarf gibt.
Zudem soll es in Zukunft auch die Möglichkeit geben, Fahrtkosten in Rechnung zu stellen.

Die Spendenaktion bei REWE war ein Erfolg: Einkaufen und Spenden! Einigen Familien, die in der Zwischenzeit ankamen, konnten mit den Spenden zur Erstversorgung Lebensmittel zur Verfügung gestellt bekommen. Zudem bekommt jede*r Ankommende aus den Spenden 50€ „Begrüßungsgeld“. Dies soll zur Überbrückung und ersten Nothilfe dienen, bis die Asylleistungen anlaufen.

Benefizkonzert

Am 15.05. um 18.30 Uhr findet bei der Zehntscheuer das Benefizkonzert des Musikverein statt. Wir von „Merdingen hilft“ werden Getränke verkaufen. Zudem werden kurdische und ukrainische Frauen Finger Food aus der Heimat zum Probieren anbieten. Wir treffen uns zur Vorbereitung ab 17.30 Uhr. Die Spenden kommen unserer Initiative „Merdingen hilft“ zugute.

Digitale Pinwand

Die digitale Pinnwand hat sich nach kurzer Zeit schon bewährt. Einfach anklicken und los geht’s:
https://www.taskcards.de/#/board/aa4f55dc-125c-4488-a069-a813ab6d9cb3/view?token=7363d1e3-c1bb-429c-834e-9e01e3f4e870
Sie darf gerne von jedem mit Bedarf oder mit Angeboten gefüllt werden.

Geflüchtete aus der Ukraine privat aufnehmen:

Da die kommunalen Unterbringungsmöglichkeiten sehr begrenzt sind, werden dringend weitere private Unterkünfte gesucht. Bitte melden bei Annika Bärmann baermann@merdingen.de

Weitere Aktivitäten

In den letzten Wochen fand mit Angelika Sütterle ein Malen auf Keilrahmen mit geflüchteten Frauen statt. Diese waren sehr aktiv und mit viel Freude dabei. Wir hatten die Idee vielleicht einmal eine Ausstellung im Rathaus damit zu machen.

Neues Angebot

Ab dem 02.06. soll es regelmäßige Austauschtreffen für ukrainische Geflüchtete im Landfrauenraum geben. Rebekka Pohl wird dieses organisieren. Das Angebot soll einmal im Monat stattfinden. Monika Ortolf und Gabi Schäfer werden die Gruppe unterstützen.

Nächstes Treffen

1.Juni 2022 19:30 Uhr, Flüchtlingsunterkunft Schlossmatten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.