Lustig, lustig, tralalalala, …

Im Dezember gab es wie jedes Jahr eine gemeinsame Adventsfeier mit unseren Flüchtlingen. Im Katharina-Mathis-Stift war eine große Tafel aufgebaut mit Kaffee, Tee, Kuchen und den gemeinsam gebackenen Plätzchen. Auch die Bewohner des Stifts waren mit dabei. Es wurde gequatscht, gelacht, das ein oder andere Weihnachtslied gesungen und irgendwann klopfte der Nikolaus an der Tür. Es gab große Augen und die Freude war groß. Nach einem weiteren Liedchen, sammelte der Nikolaus die Kinder um sich und erzählte seine Geschichte. Mit großen Bildern erklärte er was damals in Myra passierte. Und dann wurde endlich der mitgebrachte Sack geöffnet. Für alle Kinder gab es ein kleines Paket mit Äpfeln, Orangen und Süßigkeiten. Zum Abschied wurde noch ein Lied gesungen und dann musste der Nikolaus leider weiterziehen. Die frohe Runde blieb noch zusammen sitzen, bis irgendwann der letzte Keks gegessen war. Ein schöner stimmungsvoller Adventsnachmittag!

Die Große Tafel war reich geschmückt und bestückt
Auch die Bewohner des Stifts waren dabei
Der Nikolaus ist da
Ob alt oder jung, die Freude war groß
Der Nikolaus erzählt seine Geschichte mit Bildern
Die Kinder waren voll mit dabei
Juchee, endlich gibt es Geschenke
Gruppenbild mit Nikolaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.